Mips und Mops

Mips und Mops
8,99 € *

inkl. MwSt.

Als Sofortdownload verfügbar

  • 9783969312018
  • Fred Penmann
  • Fred Penmann
  • 11. Dezember 2020
  • 3-9 Jahre
  • Copyright:
    2020 Possum-Verlag, 2020 Possum-Verlag
Mips und Mops ist ein Buch zum Vorlesen. Ein Roman für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren. Das Buch... mehr
Produktinformationen "Mips und Mops"
Mips und Mops ist ein Buch zum Vorlesen. Ein Roman für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren. Das Buch besteht aus zehn zusammenhängenden Gute-Nacht-Geschichten, die ohne erhobenen Zeigefinger auskommen. Es ist vielfach erprobt von Kindern mit ihrem Papa oder ihrer Mama. Die Handlung: Es beginnt alles ganz friedlich im Wald der Tiere, wo sich alle gut verstehen. Bis eines Tages die Stadtmäuse mit ihrem Schrottauto in den Wald preschen. Sie sind auf der Flucht vor Fielem, dem Schwarzen Kater und wollen sich bei Mips und Mops verstecken, den wilden Waldmäusen. Der Schwarze Kater ist bei der Käsepolizei und liebt kleine Mäuse – besonders zum Frühstück. Die Waldtiere versuchen, den Stadtmäusen zu helfen. Aber dadurch landen die Stadtmäuse im Käfig der Medizinfabrik und werden Versuchstiere. Sie müssen dort neue Medizin ausprobieren und werden so erst richtig krank. Können Mips und Mops die Stadtmäuse aus der Medizinfabrik retten? Mehr sollte man an dieser Stelle wohl nicht verraten. Aber keine Sorge: jede der zehn Geschichten endet friedlich und ist einschlaftauglich. Bei den wilden Mäusen gibt es Raum für Spaß und zum Mitdenken – und für kniffelige Kinderfragen wie diese: "Sind Katzen böse, weil sie Mäuse fressen?" Mips und Mops ist die Welt im Kleinen - in den Gedanken der Kinder, die auch bemerken, dass unsere große Welt bedroht ist und zwar nicht nur der Wald. Die wilden Mäuse suchen nach Wegen, um den Wald und ihre Welt jeden Abend in Ordnung zu bringen. Das Buch führt dem kleinen Publikum in Kindergedanken vor, wie man durch die eigene Vorstellungskraft immer neue Lösungsmöglichkeiten finden kann. Das macht Mut. Jeden Abend. Warum schreibe ich Kinderbücher? Ich schreibe Kinderbücher, weil Kinder menschliche Wesen einer besonderen Art sind. Noch unschuldig und noch nicht (ganz) fähig zu Lüge und Verrat. Aber neugierig auf die Welt. Sie wundern sich über Würmer, Schmetterlinge und Käfer, sind bereit zu träumen und sich verzaubern zu lassen. Sie leben in einer Welt, die mit der unseren nur teilweise verbunden ist. Für sie fließt das Wasser nicht unbedingt bergab. Die gekreuzten Bretter können in ihren Händen fast fliegen. Es fehlt nur noch der Motor. Wir Vorleser sehnen uns bisweilen nach dieser Sicht der Dinge. Nach dieser Zeit, als es noch bedingungslose Freundschaft gab. Kindheit ist wie der Kern der menschlichen Seele. Die Erinnerung daran ist süß, wenn wir sie nur zulassen. Ich schreibe nicht, um Kinder zu belehren. Ich möchte sie erfreuen und in eine Welt der Phantasie mitnehmen, wo es Dinge gibt, die es sonst nicht gibt. Wo aber auch Fragen gestellt werden, die Erwachsene nicht mehr stellen. Zum Beispiel "warum fressen Katzen kleine Mäuse?" Kinder entdecken stückchenweise die Tragik und die Schönheit der Welt. Die Maus muss ihre Leben lassen, und Herbstblätter sind wunderschön. Kinder suchen nach dem Sinn und der Moral, die dahinter steckt. Darum stellen sie uns Fragen, die für uns seltsam anmuten. Das ist das Erwachen des kindlichen Bewusstseins. Die Kinder versuchen, der Welt einen Sinn zu geben. In meinen Texten dürfen Kinder diese Fragen stellen. Und auch wenn wir Erwachsenen die Antworten nicht immer, nicht vollständig oder gar nicht kennen, finden wir gemeinsam mit den Kindern phantastische oder realistische Lösungen für manche Rätsel dieser Welt.
Kapitel Titel 1 Kapitel 1 2 Kapitel 2 3 Kapitel 3 4 Kapitel 4 5 Kapitel... mehr
KapitelTitel
1Kapitel 1
2Kapitel 2
3Kapitel 3
4Kapitel 4
5Kapitel 5
6Kapitel 6
7Kapitel 7
8Kapitel 8
9Kapitel 9
10Kapitel 10

Zum Abspielen der Hörbücher benötigst du den TECHNIFANT.

Jetzt kaufen

Hier findest du mehr Hütchen für deine gekauften Audioinhalte.

Mehr erfahren